Okt 14

Keine Zeit für Social Media? Doch! So bauen Sie Twitter, Xing & Co. im Job ein

Angebot: Insa Künkel - Texte

Kontakte pflegen oder recherchieren: soziale Netzwerke bieten viele Möglichkeiten. (Foto: DeathToStock)

In meinen Workshops höre ich oft diese Aussage: „Wann soll ich das denn auch noch machen?!“. Gemeint ist: Tweets zu schreiben, sich eine Community mit dem eigenen Blog aufzubauen oder Statusmeldungen bei Xing zu veröffentlichen. Ich mache das alles und das können Sie auch. Hier meine drei Tipps, wie Social Media Teil Ihrer Unternehmenskommunikation wird.

(Foto: Death to the Stock Photo)

Tipp 1: Starten Sie mit einer Plattform

Pinterest, YouTube, Facebook, Twitter und jetzt auch noch Periscope – es gibt eine Menge Social-Media-Kanäle. Müssen Sie mit Ihrem Unternehmen überall mit originellen Inhalten, lustigen Fotos oder spannenden Videos vertreten sein? Nein. Mein Tipp: Starten Sie zunächst mit einer Plattform, die am besten zu den Werten und zur Philosophie Ihres Unternehmens passt. Und natürlich zur Zielgruppe, die Sie mit Ihren Social-Media-Aktivitäten erreichen wollen. Sie wollen berufliche Kontakte in Deutschland pflegen und zu Veranstaltungen einladen? Dann auf zu Xing. Was ich hier besonders schätze: Die Personen, mit denen ich vernetzt bin, pflegen Ihre Einträge selbst. Das heißt: Wenn zum Beispiel ein ehemaliger Kollege einen neuen Job ergattert, erfahre ich davon. Ich reagiere mit einem kurzen Glückwunsch via Xing. Schon habe ich mich mal wieder gemeldet und bleibe im Gedächtnis.

Tipp 2: Nutzen Sie das Mittagstief – werden Sie aktiv

Das oben erwähnte „Wann soll ich das denn auch noch machen?!“ paart sich oft mit dem Verweis auf wichtigere Aufgaben, die man erledigen müsse. Deswegen bleibe für „Facebook und so ein Zeug einfach keine Zeit.“ Stimmt das? Hand aufs Herz. Arbeiten Sie wirklich jeden Tag zehn Stunden, ohne Kaffee- oder Mittagspausen zu machen? Hetzen Sie grundsätzlich montags bis freitags stramm von Meeting zu Meeting? Haben keine fünf Minuten, um mit einem Kollegen über das Wochenende zu sprechen? Klar, solche Tage gibt es. Die kenne ich aus Redaktions- und Agenturzeiten gut. Dennoch bin ich sicher, dass auch Sie sich kurze Social-Media-Auszeiten gönnen können.

#Business-Tipp: Gönnen Sie sich Ihre Social-Media-Zeit. 5 Minuten pro Tag reichen am Anfang. Klick um zu Tweeten

Fahren Sie zum Beispiel mit der S- oder U-Bahn zur Arbeit? Dann nutzen Sie die Zeit und twittern Sie Neuigkeiten über Ihr Unternehmen oder tippen eine Statusmeldung bei Facebook. Zack. Schon waren Sie präsent im Social Web. Und: Nutzen Sie das Mittagstief. Also die Zeit nach dem Mittagessen, in der es den meisten schwerfällt sich richtig zu motivieren. Anstatt auf einen leeren Bildschirm zu starren, schauen Sie lieber nach, was Ihre Kontakte, Freunde oder Follower in den sozialen Netzwerken veröffentlicht haben. Oft entdeckt man dabei Infos, die für den Job, das Team oder die Kunden wichtig sind. Oder ein Thema, das Sie beim nächsten Small Talk verwenden können. Das Ergebnis Ihrer Klicks: Sie bleiben auf dem Laufenden. Bei der nächsten After-Work-Veranstaltung sind Sie derjenige, der den Small Talk mal nicht mit dem Wetter beginnt. Und: Sie waren aktiv im Social Web. Geht doch.

Tipp 3: Die 5-Minuten-Strategie – Fangen Sie an

Mein Tipp zum Schluss: Finden Sie Ihren Social-Media-Rhythmus. Wann fällt es Ihnen leicht, Blogposts zu lesen und zu kommentieren? Wann haben Sie Ideen für originelle Inhalte bei Facebook? Sind Sie vielleicht auf einer Veranstaltung und senden von dieser live per Periscope? Wann auch immer es in Ihren Arbeitstag passt, eines bleibt wichtig: Fangen Sie an. Mein Tipp: Seien Sie zunächst jeden Werktag fünf Minuten im Web präsent und steigern Sie Ihre Social-Media-Zeit langsam. Sie werden sehen: Bald erhalten Sie erste Reaktionen und bauen sich und Ihrem Unternehmen eine wertvolle Community auf.

Los geht’s – mein Service für Ihr Unternehmen 

Jetzt aber Butter bei die Fische. Sie wollen mit Social Media beginnen, wissen aber nicht, wie und in welchem Umfang? Sie suchen einen Partner, der Sie dabei unterstützt? Dann melden Sie sich einfach bei mir über das Kontaktformular. Mit der passenden Strategie, Ihren Werten und guten Inhalten zeige ich Ihnen, wie Sie professionell mit Social Media starten.

Hier finden Sie weitere Artikel zum Thema Social Media und Kommunikation:

2 Kommentare

  1. Kathrin
    3. Dezember 2015 um 8:28 Uhr · Antworten

    Liebe Insa,

    vielen Dank für Deine vielen tollen Tipps! Ich freue mich schon immer, wenn Du wieder ein Scope machst, so geläufig ist das ja noch nicht hier in Deutschland, mal sehen wann ich meinen ersten starte!

    Ich schicke Dir viele liebe Grüße aus Trier nach Berlin!

    Kathrin 🙂

  2. Insa Künkel
    3. Dezember 2015 um 9:21 Uhr · Antworten

    Hallo Kathrin, Danke für dein nettes Feedback. Das motiviert mich sehr, weitere Videos via Periscope zu drehen. Nächste Woche geht es um eine ganz spannende Veranstaltung in Berlin….
    Grüße nach Trier – Insa

Ihr Kommentar zum Thema

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close